Kinderangebote der Wiener Museen

18. Apr 2018 in 12:14

Wien ist nicht nur eine Stadt der Musik, sondern auch eine Stadt der Museen. Die Besucher können unter rund 100 Museen und Sammlungen wählen, einige von ihnen verzeichnen über 100.000 Besucher im Jahr. Auch für Kinder gibt es viele Angebote.

Zahlreiche Museen in der österreichischen Hauptstadt bemühen sich, mit interessanten Angeboten auch Kinder in ihre Räumlichkeiten zu holen. Einige von diesen Museen haben sich überhaupt auf Kinder spezialisiert, wie etwa das Kindermuseum „Zoom“. In diesem, 1994 gegründeten, Museum im Museumsquartier können die Kinder die Welt mit allen Sinnen erkunden. Es werden ein ganzjähriges Ausstellungs- und Workshopangebot sowie ein einzigartiges Multimedialabor, ein Atelier und ein Trickfilmstudio  angeboten, wo die Kinder und Jugendliche in die Rolle von Drehbuchschreibern, Regisseuren, Kameraleuten, Fotografen und Tontechnikern schlüpfen können.

(c) Zoom Kindermuseum

Schon die 16 Kinder von Kaiserin Maria Theresia haben ihre Streifzüge durch das 300 Jahre alte Schloss Schönbrunn unternommen. Heute entführt das Kindermuseum „Schloss Schönbrunn erleben“ kleine und große Besucher in das Alltagsleben von damals. In zwölf Räumen im Westtrakt der ehemaligen Habsburgerresidenz kann man das Kokettieren in der Fächersprache lernen während Barock-Kleider und Perücken darauf warten, anprobiert zu werden. Die adelige Erziehung ist ebenso ein Thema wie die Lieblingsspiele der Prinzessinnen und Prinzen.

Das Technische Museum Wien ist eine Welt für sich. Viele interaktive Objekte, die nach dem Prinzip „Ursache – Wirkung“ aufgebaut sind, machen Technik erfahrbar und buchstäblich „be-greifbar“. In einer Hochspannungsvorführung wird das Geheimnis von Ladungen, Strömen und elektromagnetischen Feldern enthüllt. Man staunt über Blitze und zu Berge stehende Haare. Im Kellergeschoß gibt’s sogar ein originalgetreu eingebautes Bergwerk.

Das Naturhistorische Museum Wien bietet spannende Kinderführungen durch die Schausäle. Der Sauriersaal wartet neben Skeletten und Überresten der gigantischen Urzeittiere mit einem lebensecht wirkenden Allosaurier auf, der sich bewegt und furchteinflößend brüllt. Auch die Venus von Willendorf erzählt ihre Geschichte und zeugt von den Anfängen unserer Kultur vor 25.000 Jahren.

Auch im Schloss Belvedere mit seinen zahlreichen Kunstausstellungen können Kinder zwischen 3 und 12 Jahren spielerisch und kreativ die Welt der Kunst kennenlernen und verstehen.

Das Museum der Illusionen in Wien nimmt dich mit auf eine lehrreiche und unterhaltsame Reise in die Welt der Illusionen. Es ist der perfekte Ort für neue Erfahrungen und um Spaß mit Familie und Freunden zu haben.

Im Haus der Musik können die jungen Besucher die Musik mit allen ihren Sinnen erleben. Rieseninstrumente, Computer und modernste Technik laden zum Spielen, Experimentieren und Erforschen ein.

Und dann wird alles ordentlich versüßt! Im Schokolade-Museum in Prater warten auf die Kinder interaktive Spiele, ein Dschungelpfad, Schoko-Kunstwerken. Bei Workshops entstehen eigene Schokoladekreationen zum Mitnehmen, und natürlich wird dabei großzügig verkostet. Der große Schokolade-Brunnen ist das Highlight zum Abschluss!

Und vieles mehr. Ist Ihr Interesse geweckt, so schauen Sie sich auch andere Angebote mit detaillierten Programmen für Kinder an und planen Sie einen Besuch bereits am kommenden Wochenende.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.