Opernball – Der Höhepunkt der Ballsaison

19. Feb 2020 in 06:42

Heuer finden in Wien wieder über 400 Bälle statt. Der Ball der Bälle ist jener, der am 20. Februar 2020 in der Wiener Staatsoper stattfindet. Anlässlich des Opernballes kommt es zu Änderungen der Fahrplänen und Routen der Wiener Linien.

(c) Fb Wiener Opernball

Wien, die kulturelle und musikalische Hauptstadt Europas, pflegt bereits seit mehr als 150 Jahren die Balltradition. Österreich wird als Land der Bälle gesehen, da nirgendwo sonst auf der Welt so viele Tanzveranstaltungen zu finden sind. So gut wie jede Geschäftsbranche sowie Vereinigung veranstaltet einen eigenen Ball. Im Ballkalender sind der Ärzteball, Polizeiball, Wirtschaftsball, Finanzball und sogar der Obdachlosen- und Asylantenball zu finden.
Der Höhepunkt der Ballsaison ist zweifelsohne der Opernball, der nicht nur in Wien und Österreich als ein gesellschaftliches Ereignis ersten Grades gilt. Es kommen viele Gäste auch aus dem Ausland.

 

Verkehrsbehinderungen während des Opernballes

Anlässlich des Opernballes am Donnerstag, den 20. Februar 2020, muss aus sicherheitspolizeilichen Gründen die Ringstraße zwischen Akademiestraße und Operngasse, voraussichtlich ab ca.19:00 Uhr bis Betriebsschluss, gesperrt werden.

Die Straßenbahnlinien 1, 2 und D werden daher umgeleitet, die Linien 71 und 59A kurzgeführt.

Die Linie 1 wird über Karlsplatz – Schwarzenbergplatz – Ring und Julius Raab Platz umgeleitet.
Die Linie 2 wird über Dr. Karl Renner Ring – Universitätsring – Schottenring und Schwedenplatz umgeleitet.
Die Linie D fährt in beiden Richtungen über den Franz Josefs Kai.
Die Linie 71 fährt nur zwischen Schwarzenbergplatz und Kaiserebersdorf.
Die Linie 59A fährt nur zwischen Bärenmühldurchgang und Bahnhof Meidling.

 

Wiener Linien empfehlt, die Durchsagen zu beachten und rund um den Opernring auf die U-Bahn auszuweichen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.