Orthodoxe Christen feiern Heilig Abend

06. Jan 2018 in 08:23

Der Heilige Abend, am Tag vor Weihnachten wird von 200 Millionen orthodoxen Christen weltweit am 6. Jänner gefeiert. Eine große Anzahl an orthodoxen Christen in Wien, vor allem Serben, begehen den heiligen Abend in Gotteshäusern und natürlich auch im Kreise der Familie.

Weihnachten, der Tag der Geburt Jesu Christi, wird am 7. Jänner von orthodoxen Kirchen gefeiert, welche ihre Feiertage nach dem julianischen Kalender rechnen. Dazu gehören das Patriarchat von Jerusalem, Moskau, Serbien, Mazedonien und noch viele mehr.

Die orthodoxe Kirche und ihre Gläubigen feiern den Heiligen Abend als Vorbereitung auf den wohl erfreulichsten kirchlichen Feiertag – Weihnachten, die Geburt Jesu Christi. Dieser Tag wird sowohl mit Lithurgien in Kirche, aber auch mit anderen Bräuchen, wie z.B. dem Verbrennen des “Badnjak” und einem speziellen Essen innerhalb der Familie gefeiert.

Wie SerbInnen in Wien Weihnachten feiern

Ganz gemäß der Traditionen feiert eine große Anzahl an SerbInnen in Österreich das Weihnachtsfest in einer der serbisch-orthodoxen Kirchen im Land. Die erste Lithurgie, welche die Geburt Christi und den Beginn der Feierlichkeiten einläutet, findet um Mitternacht statt. Am 7. Jänner, Weihnachten, wird in den serbisch-orthodoxen Kirchen in Österreich die traditionelle Weihnachtsmesse begangen, nach welcher in Kreise der Familie mit dem traditionellen Weihnachtsessen weiter gefeiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.