Vienna City Marathon: Öffi-Behinderungen 7. April

06. Apr 2019 in 07:07

Der 36. Vienna City Marathon am 7. April 2019 führt rund 40.000 Läufer aus 125 Nationen vorbei an Wiens schönsten Sehenswürdigkeiten. Eine Million Zuseher entlang der Strecke sorgen dabei für die nötige Motivation.

(c) Fb Vienna City Marathon

Am 7. April 2019 findet wieder der Wien-Marathon statt. Am diese Wochenende laufen über 41.000 gemeldete Läufer im Alter von fünf bis 85 Jahren in Wien gemeinsam über 750.000 Kilometer, das sind 18 Umrundungen der Erde. Mit dem Jahresthema „Theater der Emotionen“ verbindet der Vienna City Marathon die Freude am Leben, die Vielfalt der Kulturen und die gesellschaftliche Wiener Tradition des Schauspiels mit sportlichen, emotionalen Momenten.

Die Route hat sich heuer nicht verändert: Der Start erfolgt auf der Wagramer Staße bei der UNO-City, auch der Prater, die Wienzeile (bis zum Schloss Schönbrunn), die Mariahilfer Straße oder der Ring sind wieder mit dabei. Der Zieleinlauf wird erneut vor dem Burgtheater erfolgen.

Bereits am Samstag finden Läufe auf verschieden langen Strecken für Kinder und Jugendliche statt.

Verkehrsbehinderungen

Zahlreiche Straßen und Öffi-Strecken werden vorübergehend gesperrt, die U-Bahnen fahren am Sonntag aber in dichteren Intervallen.  Neben dem Ring sind am Sonntag auch die Leopoldstadt, Mariahilf, Alsergrund und Rudolfsheim-Fünfhaus besonders betroffen. Hier wird es entlang der Laufroute zu zwischenzeitlichen Straßensperren kommen.

 


Auch bei den öffentlichen Verkehrsmitteln, besonders bei Bussen und Straßenbahnen, muss mit zeitweiligen Ausfällen bzw. Kurzführungen gerechnet werden.
Mehr Informationen zum Marathon auf Vienna City Marathon und zu den öffentlichen Verkehrsmitteln auf Wiener Linien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.