Westbalkan und Diaspora-Investitionen

09. Okt 2017 in 21:17

Im Rahmen des Projektes Link up Serbia, das in Zusammenarbeit von Internationalem Zentrum für Entwicklung der Migrationspolitiken (ICMPD) und der Österreichischen Entwicklungsagentur (ADA) realisiert wird, fanden in Wien am 26. September 2017 die Konferenz „Direkte Investitionen aus der Diaspora – Erfahrungen aus dem Westbalkan“ und das Regionalforum statt.

Bei der Eröffnung wurden die Gäste aus acht Staaten von den Direktoren, Dr. Michael Spindelegger (ICMPD) und Dr. Martin Ledolter (ADA) begrüßt.

Zum Thema „Direkte Investitonen aus der Diaspora“ diskutierten Herr Edmond Ademi, Minister für Diaspora des FYROM, stellvertretende Außen- und Europaministerin Moldaviens, Frau Daniela Morari und Frau Vera Vukićević, Stellvertreterin des serbischen Außenministers für konsulare Angelegenheiten. An diesert wichtigen Konferenz über Diaspora des Westbalkans nahmen auch die Verteter staatlicher Institutionen und Organisationen aus der , Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Albanien, Macedonien, Türkei und Kosovo teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.