Wie spreche ich welchen Buchstaben/Laut in Serbisch, Bosnisch, Kroatisch richtig aus?

28. Dez 2017 in 13:07

Sie wollen endlich komplizierte Laute in Serbisch, Bosnisch, Kroatisch richtig aussprechen, bzw. sie ordentlich lesen. Hier biten wir Ihnen Hilfe an.

Das serbische Alphabet heißt AZBUKA/АЗБУКА (Asbuka) und hat 30 Buchstaben, die einzeln für 30 Laute stehen. Es werden dabei kyrillische und lateinische Schrift verwendet.

In Bosnien und Herzegowina, Kroatien und Montenegro wird meistens lateinische Schrift verwendet. Das Alphabet  heißt Abeceda (Abezeda) und hat ebenso 30 Buchstaben, von welchen drei aus jeweils 2 zusammengesetzt sind (DŽ, NJ, LJ), aber trotzdem als nur ein Laut ausgesprochen werden!

Die Laute sind also gleich, aber die Buchstaben sind anders geordnet!

ЋИРИЛИЦА/АЗБУКА (TSCHIRILIZA/ASBUKA)

А (А) Б (B) В (V) Г (V) Д (D) Ђ (Đ) Е (E) Ж (Ž) З (Z) И (I) Ј (J) К (K) Л (L) Љ (LJ) М (M) Н (N) Њ (NJ) О (O)  П (P)  Р (R) С (S) Т (T) Ћ (Ć) У (U) Ф (F) Х (H) Ц (C) Ч (Č) Џ (DŽ) Ш (Š)

LATINICA/ABECEDA (LATINIZA/ABEZEDA)

A B C Č Ć D Đ E F G H I J K L LJ M N NJ O P R S Š T U V Z Ž

Wie man sehen kann, gibt es in unserer Sprache/unseren Sprachen Ö, Ü, Ä, ÄU, X, Y und Q überhaupt nicht! 

Doppelte Buchstaben gibt es auch nicht, bis auch wenige Ausnahmen (jj, oo). Das passiert sehr selten: manchmal im Superlativ (z.B. najjači, najjeftiniji, najjasniji usw.) sowie in seltenen Wörtern wie „pooštriti“ und bei Fremdewörtern, die auf „o“ enden, wie metro, sako, bistro: z.B. metroom)

Wie wird welcher Buchstabe vorgelesen/welcher Laut ausgesprochen?

Schauen wir uns jetzt gemeinsam an, wie man welchen Buchstaben/Laut richtig ausspricht. Dabei handelt es sich nur um jene unter ihnen, die anders als im Deutschen graphisch dargestellt oder ausgesprochen werden! Die restlichen Laute werden wie im Deutschen ausgesprochen (kurz oder lang ist natürlich möglich, insbesondere bei Selbstlaugen a, o, e, i, u).

 

Ч/Č= TSCH  (wie im Wort „Deutsch„) : чај/čaj = tschaj; сачекати/sačekati=ssatschekati

Ћ/Č = T+J, aber eigentlich etwas weicheres deutsches TSCH: ући/ući=utschi; хоћу/hoću=hotschu

Џ/DŽ = DSCH  wie im Wort „Dschungel“ (nur in Wörtern, die aus dem Türkischen u. Englischen stammen): џамија/amija=dschamija; џемпер/emper =dschemper

Ђ/Đ = D+J  aber eigentlich etwas weicheres deutsches DSCH aus dem Wort „Dschungel“: Ђорђе/Đorđe = Dschordsche, дођи/dođi=dodschi

Ж/Ž= französisches „J“ aus dem Wort „Journalist“: жаба/žaba=„j„aba, тужан/tužan=tu„j„an, пуж/puž=pu„j“

Ш/Š = SCH: школа/škola=schkola; наш/naš=nasch; прошли/prošli=proschli

С/S= SS/ß  (zischendes S, „Schlangen“-S wie im deutschen Wort lassen): Сарајево/Sarajevo=SSarajewo; прстен/prsten=prssten; глас/glas=glass

З/Z= S (summendes S, „Bienen“-S wie im deutschen Wort sieben oder Rose): Загреб/Zagreb =Sagreb, познавати/poznavati=posnawati, излаз/izlaz=islas

Ц/C= Z  (wie im deutschen Wort Zirkus oder Glanz): ципеле/cipele=zipele; старац/starac=sstaraz; поцрнети/pocrneti=pozrneti

В/V = W  (es ist wichtig, dass die oberen Zähne über untere Lippe sind! Wie im deutschen Wort Walter oder Entwicklung):  вино/vino=wino; odvući/одвући=odwutschi; nov/нов=now

Х/H = CH   („H“ wird immer vorgelesen/ausgesprochen: am Anfang, in der Mitte und am Ende jedes Wortes und entspricht dem deutschen „ach“-Laut wie im Wort auch oder brauchen: храна/hrana=(c)hrana; схватити/shvatiti = sschwatiti; дух/duh=duch

Њ/NJ = N+J   (wie im französischen Wort „Cognac“): њихов/njihov=njichow; свиња/svinja=sswinja пањ/panj=panj

Љ/LJ=  L+J  (man kann es einüben: die Zungenspitze durch die vorderen Zähne, dabei klebt die Zunge oben): љубити/ljubiti=ljubiti; љуљашка/ljuljaška=ljuljaschka; циљ/cilj=zilj

Ф/F = F, V (es ist wichtig, dass die oberen Zähne über untere Lippe sind! Wie im deutschen Wort „Fabrik“ oder „viel“) префињен/prefinjen=prefinjen  фантастичан/fantastičan=fantasstitschan

П/P = P (als ob man spucken wollte! Wie im deutschen wort prasseln, Peter); поскупети/poskupeti=posskupeti; преиспитати/preispitati=preisspitati

Ј/Ј = J (bitte nicht französisch, wie im Wort „Journalist“, sondern wie im deutschen Wort: Johannes, Juli): најјефтинији/najjeftiniji = najjeftiniji; Јован/Jovan = Jowan; мој/moj=moj)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.