Wiener Linien: U4 fährt ab wieder bis Heiligenstadt

24. Aug 2018 in 09:54

Die Arbeiten im Zuge der U4-Modernisierung werden in den nächsten Tagen pünktlich abgeschlossen. Ab Montag, 27. August 2018 fährt die U4 wieder durchgängig von Hütteldorf nach Heiligenstadt.

(c) Wiener Linien

Seit Anfang Juli wurden in der U4-Station Heiligenstadt die Bahnsteige komplett abgetragen und wieder neu aufgebaut. Im Streckenbereich wurden zusätzlich Gleise umgebaut bzw. Weichen neu verlegt. Im Bahnhofsbereich zwischen den Stationen Spittelau und Heiligenstadt wurden in den vergangenen Wochen mehrere hundert Meter Gleise und zahlreiche Weichen umgebaut.

Die U4-Züge mussten für den Zeitraum der Arbeiten deshalb bereits in der Station Spittelau wenden. Die U4-Bahnsteige in Heiligenstadt wurden von Grund auf neu errichtet. Auf den Bahnsteigen wurden im Zuge der Modernisierungsarbeiten neue Sitzbänke, Müllbehälter und Informationsvitrinen angebracht.

Die Arbeiten im Zuge der U4-Modernisierung werden in den nächsten Tagen pünktlich abgeschlossen. Ab Montag, 27. August 2018 fährt die U4 wieder durchgängig von Hütteldorf nach Heiligenstadt.

U4-Modernisierung von 2014 bis 2024: 335 Mio. Euro Investitionen

Seit 2014 und noch bis 2024 wird die grüne Linie umfassend modernisiert. Stadt Wien und Wiener Linien investieren rund 335 Millionen Euro und machen die U4 damit fit für die nächsten Jahrzehnte. Heuer wurde bereits die Sanierung der Station Friedensbrücke abgeschlossen, seit Ende Mai läuft die Erneuerung der Station Roßauer Lände. Hier durchfahren die Züge der U4 die Station in Fahrtrichtung Hütteldorf bis voraussichtlich Dezember. In Richtung Heiligenstadt können Fahrgäste weiterhin wie gewohnt ein- und aussteigen.

Mehr Informationen auf der offiziellen Homepage der Wiener Linien.

 

U4: 40 Geburtstag

Am 15. August  vor genau 40 Jahren fuhr die grüne Linie zum ersten Mal von Heiligenstadt bis zum Karlsplatz. 1978 ging der erste Abschnitt der U4 in Betrieb. Heute ist die Linie mit einer Streckenlänge von 16,5 Kilometern die drittlängste U-Bahn-Linie Wiens.

(c) Wiener Linien

Die U4 führt ihre Fahrgäste über insgesamt 20 Stationen vom Karl-Marx-Hof in Heiligenstadt bis vor die Tore des Lainzer Tiergartens in Hütteldorf. Grün steht dabei nicht nur für die Linienfarbe: Einige der schönsten Parks und Grünräume der Stadt liegen an der U4.

LESEN SIE AUCH:
Wiener Linien testen erstmals fahrerlosen Bus

Nächste Phase der Gleiserneuerung am Ring

Die neue Wiener Bim: ”Flexity“ kommt 2018!

Ring Tram als spezielles Angebot für Touristinnen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.