49. Messe “Art&Antique” in der Wiener Hofburg

06.11.2017

In der Wiener Hofburg dauert noch bis zum 12. November 2017 die traditionsreiche Kunstmesse, an der sich 50 österreichische und internationale Galerien beteiligen.

Beethoven mask, Carl Wollek; Secession: A photograph of this mask is found at the Beethoven house in Bonn (B1231). From the estate of Kammerschauspieler Ewald Balser. Kunsthandel Patrick Kovacs, 1010 Wien

Die Kunstmesse „Art&Antique“ findet noch bis 12. November in den prunkvollen Sälen der Wiener Hofburg.  Viele Galerien, die das internationale Ansehen genießen, stellen ihre wertvollsten Stücke aus. Die Besucher können die Werke der zeitgenössischen Kunst, Antiquitäten, Gemälde und Graphiken, Glas, Möbel, Teppische, Silber, Porzellan, Uhren, Skulpturen, Werke aus der Jugendstil-Epoche, Ikonen und andere Kunstobjekte anschauen und käuflich erwerben.

Auf der Messe „Art&Antique“ nehmen traditionell viele Galeristen aus Wien teil. Die Mehrheit ist im 1. Wiener Bezirk zuhause. Es sind angesehene Galeristen aus dem Stadtzentrum mit ihrem Angebot vertreten: Patrick Kovacs Kunsthandel, Ernst Hilger, Juwelier A.E. Köchert, Lilly´s Contemporary Art, Kunsthandel Hieke, Schütz Fine Art, Kaiblinger, Kovacek und Zetter, Kolhammer, Giese und Schweiger usw.

Die Messe ist täglich bis 12. November zwischen 11 und 19 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 13 Euro. Schüler und Studenten (bis 27 Jahren) mit Ausweis haben gratis Eintritt.

 

Dijaspora