Belgrad abermals im Zentrum der Weltöffentlichkeit

18.12.2014

Heute, den 18. Dezember 2014, eröffnen der serbische und chinesische Premier, Aleksandar Vučić und LI Keqiang, feierlich die Brücke “Pupinov most” zwischen Zemun und Borča. Die Brücke wurde von serbischen und chinesischen Unternehmen gebaut und die Bauzeit betrug 4 Jahre. Die Eröffnungsfeier beginnt um 11 Uhr und bereits ab 12 Uhr wird die Brücke für den Verkehr freigegeben.

“Pupinov most” verfügt über drei Spuren in beide Fahrtrichtungen, sowie über Fahrrad- und Fußgängerwege. Mit dem Bau der neuen Brücke wurde die Wegzeit zwischen Zemun und Borča um eine halbe Stunde verkürzt und der Verkehr im Stadtkern um 30% verringert. Die neue Brücke ist besonders für den Lastverkehr wichtig, da die LKWs somit nicht mehr durch das Zentrum fahren müssten. Dies ist sowohl für die LKW-Fahrer als auch EinwohnerInnen eine gute Nachricht.

Neuer Schnellzug und weitere 12 Abkommen

Am zweiten Tag des Amtsbesuchs von Li Keqiang in Serbien wurden insgesamt 13 bilaterale Abkommen zwischen Serbien und China abgeschlossen, unter welchem sich auch die Modernisierung der Bahnstrecke zwischen Belgrad und Budapest befindet. Mit der neuen Strecke wird die Fahrzeit von 9 Stunden auf nur 2,5 Stunden verkürzt.

Neben der Bahnmodersierung wurden zudem Abkommen bezüglich einer wirtschaftlich-technischen Zusammenarbeit, die Gründung von Kulturzentren, Luftverkehr zwischen China und Serbien und vieles mehr abgeschlossen.

Dijaspora