Cityfarm Schönbrunn: Der grünen Oase Wiens und „Vielfaltsgarten“

25.03.2014

Der „Vielfaltsgarten“ ist ein Projekt an welchem 20 Kinder aus 20 verschiedenen Ländern teilnehmen. Unter anderem hat auch das Land Serbien seinen eigenen Vertreter.

Im „Vielfaltsgarten“ haben Wiener Kinder unterschiedlicher Herkunft die Möglichkeit sich gegenseitig durch Gartenarbeit kennenzulernen und die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt zu erleben. Jedes Kind bekommt seinen eigenes Beet um Pflanzen aus dem Herkunftsland zu säen, pflegen und am Ende auch zu ernten.
Unter dem Motto „Mais ist aus Mexico, und woher bist du?“ werden 20 Burschen bzw. Mädchen zwischen 6 und 10 Jahren 20 Länder der Welt mit ihrem eigenen Beet vorstellen.
Der “Vielfaltsgarten” findet auf der Cityfarm Schönbrunn der grünen Oase Wiens statt, wo neben diesem Projekt noch viele weitere Gartenworkshops für Kinder und Erwachsene veranstaltet werden. Durch Spiel, Spaß und Gartenarbeit wird den Kindern das Thema Vielfalt nähergebracht. Dank der Unterstützung vieler Institutionen (VielfalterSM, Western Union und bmukk) können die jungen WienerInnen an diesem Projekt kostenlos teilnehmen.

 

Marko Dimitrijevic: Serbiens Vertreter

Der 6-jährige Marko Dimitrijević aus Wien wurde ausgewählt am Projekt „Vielfaltsgarten“ teilzunehmen, wo er Serbien vertreten wird. Da seine Wurzeln in Serbien liegen ist er ein ideales „Vielfaltsgarten-Kind“.

Marko wird mit noch 19 weiteren Kindern an insgesamt 9 Gartenworkshops teilnehmen, an welchen den Mädchen und Burschen die Vielfalt an Pflanzenarten sowie die Themen Umwelt, gesunde Ernährung und interkulturelle Zusammenarbeit näher gebracht werden soll.

Dijaspora Uživo (OKTO TV/PinkPlus) ist Medienpartner des “Vielfaltsgarten” und bereits in der nächsten Sendung finden Sie eine Reportage über den ersten Tag des „Vielfaltsgartens“ auf der Cityfarm Schöbrunn.

 

Dijaspora