Flughafen Wien-Schwechat : Keine Passagieraufrufe mehr

05.11.2013

Am Flughafen Wien-Schwechat werden Fluggäste, welche zu spät zu ihrem Flug bzw. Check-In kommen, nicht mehr aufgerufen. Mit dieser Entscheidung will der Flughafen eine insgesamt angenehmere und entspanntere Atmosphäre schaffen.

Täglich wurden über 200 mal Passagiere am Flughafen Wien-Schwechat aufgerufen, was ein Drittel aller Ausrufe ausmachte.

„Es hat sich auch in der Erfahrung gezeigt, dass diese individuellen Durchsagen relativ wenig wahrgenommen wurden, gleichzeitig aber auch alle anderen Informationen zu geänderten Flugsteigen oder Abflugzeiten hier ein bisschen untergehen” so der Sprecher des Flughafens Wien-Schwechat, Peter Kleemann, in einem Interview für Radio Wien.
Langsam aber sicher entwickelt sich diese Neuerung zu einem internationalen Trend, denn sowohl die Flughäfen in Frankfurt, Dubai und Kopenhagen haben die Passagieraufrufe auf ähnlichen Gründen abgeschafft. All unsere Leser, welche sich bis jetzt auf die Durchsagen “verlassen” haben, müssen wohl nun eine andere Methode finden, um rechtzeitig zum Flug zu gelangen. Ein Anfang ist es, die genaue Flugzeit nachzuschlagen: www.viennaairport.com

Wir wünschen eine gute Reise! 🙂

Dijaspora