Heiliger-Sava-Ball feiert sein 20.- jähriges Jubiläum

09.12.2016

Der 20. Heiliger-Sava-Ball in Wien findet am 27. Jänner 2017 im Parkhotel Schönbrunn statt. Live-Musik und ein tolles Programm sorgen für eine unvergessene Ballnacht.

Der Heilige Sava Ball im Parkhotel Schönnbrunn wird ein Fest sein für gehobene Kunst und tolles Beisamensein, welches bereits mit Spannung erwartet wird.
Auch wenn noch weniger als 2 Monate bis zum Ball übrig bleiben, so hat sich bereits eine große Anzahl an Gästen ihre Plätze reserviert und sich den 27. Jänner 2017, das Veranstaltungsdatum, vorgemerkt.
Die Planungen für das Programm des Heiligen-SavaBalls sind nun abgeschlossen. Es werden herausragende KünstlerInnen aus Serbien erwartet.

Programm des Hl.SavaBalls in Wien

Die Organisatoren des bevorstehenden Heiligen-SavaBalls in Wien, das Serbische Zentrum und der Dachverband für serbische Vereine in Wien, haben das Programm mit großer Sorgfalt geplant, sodass es klassisch, gleichzeitig aber auch modern sein wird. Der Ball wird ganz im Zeichen des Jubiläums, 20 Jahre seit der Veranstaltung des ersten Heiligen Sava Balls in Wien, stehen.
Der offizielle Beginn des Ballprogramms ist für 20:30 Uhr vorgesehen, wenn der Initiator und einer der Organisatoren des HeiligenSavaBalls, Miodrag Mateović, mit den BallteilnehmerInnen und den Ehrengästen festlich das Parkhotel Schönbrunn betritt. Am künstlerischen Programmteil nehmen die teil: Opernsängerin und Primadonna der Volksoper in Belgrad Jadranka Jovanović, Sängerinnen Snežana Savić, Jelena Tomašević und Biljana Peković und Sänger Ranko Jović und , Dušan Svilar.Alle Künstler werden vom großen Revueorchester unter der Leitung von Vojkan Borisavljević , begleitet.

Durch das Ballprogram führt die berühmte Schauspielerin Anica Dobra und Schauspieler Ivan Bosiljčić, auf Serbisch und Deutsch. Im Lauf der nächsten Tage wird die vollständige Liste der TeilnehmerInnen und Ehrengäste bekanntgegeben.
Kleiderordnung: für Damen ein festliches Ballkleid und für Herren Smoking, bzw. eleganter Anzug und Fliege.

 

Alles begann in Wien

Die Tradition der serbischen Bälle in der österreichischen Hauptstadt besteht bereits seit dem vergangen Jahrhundert und daher möchten die Organisatoren mit dem Heiligen- SavaBall die Wichtigkeit Wiens für die serbische Kultur und Kunst in der Vergangenheit und der Gegenwart hervorheben. Traditionell beginnt der Ball mit der Aufführung der Serbischen Quadrille, welche von Johann Strauss Sohn auf Auftrag des Fürsten Miloš Obrenović komponiert wurde. Die Serbische Quadrille wurde erstmals am 28. Jänner 1846 im Rahmen des serbischen Balls in Wien aufgeführt und danach erst wieder im Jahre 1998, als das Serbische Zentrum den serbischen Ball wieder “zum Leben erweckt hat”. Heute wird so gut wie jeder HeiligerSavaBall auf der ganzen Welt mit dieser Komposition eröffnet.

2016, Diaspora, Wien

Dijaspora