Informationsstelle – UPI

17.09.2013

Orientierung und Rat im österreichischen Gesundheitssystem
Die PatientInneninformationsstelle (UPI) ein neues Service der Stadt Wien ist eröffnet. Die Hauptaufgaben dieser Institution bestehen darin, die Bürger über wichtige Gesundheitsthemen zu informieren und ihnen bei der Orientierung im Gesundheitssystem zu helfen. Die Stadträtin für Gesundheit und Soziales meinte, dass die Bewohner Wiens besseren Einblick in Themen bezüglich Gesundheit brauchen, und dass UPI hier eine große Rolle spielt.

Die Spezialisten und Experten der Informationsstelle UPI helfen beim Verstehen von Diagnosen und Befunden, Wirksamkeit von Medikamenten und beim „dolmetschen“ lateinischer Terminologie. Wichtig ist zu erwähnen, dass UPI keine medizinischen Untersuchungen durchführt, vielmehr besteht die Aufgabe dieser Institution darin, bei der Prävention zu helfen und das Bewusstsein und das Wissen über Krankheiten und deren Heilung zu vergrößern. Ferner hilft UPI bei Problemen, welche das Gesundheitssystem betreffen. Die unabhängige PatientInneninformationsstelle berät telefonisch zu folgenden Zeiten:

Telefonnummer: 01/544 22 66
Montag und Mittwoch: 13:00 – 17:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 10:00 – 14:00 Uhr

Dijaspora