Österreich: Neuer Vizekanzler und Minister angelobt

01.09.2014

Aufgrund des Rücktritts von Michael Spindelegger kam es zu Änderungen in der Österreichischen Regierung.

Heute wurde im Büro des Bundespräsidenten Heinz Fischer der neue Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, sowie neue MinisterInnen aus den Reihen der SPÖ und ÖVP angelobt.
Aufgrund des Rücktritts von Michael Spindelegger kam es zu Änderungen in der Österreichischen Regierung.

Reinhold Mitterlehner ist die neue ÖVP-Parteispitze und wurde heute vom Bundespräsidenten Heinz Fischer zum Vizekanzler angelobt.

Mitterlehner verbleibt weiterhin Wirtschafts- und Wissenschaftsminister und als neuer Finanzminister wurde Hans Jörg Schelling (ÖVP) ernannt. Das Amt des Finanzsekretärs hat nun Harald Mahrer, ebenso aus der ÖVP, inne.
Auch in den Reihen der SPÖ kam es zu einigen Änderungen, der bisherige Gesundheitsminister Alois Stöger übernahm das Amt des Ministers für Infrastruktur und die bisherige Finanzsekretärin Sonja Steßl ist ab nun im Kanzlerbüro tätig.

Das neue Gesicht der SPÖ ist Sabine Oberhauser, welche heute als Gesundheitsministerin angelobt wurde.
Die SPÖ hat, wie erwartet, gleichzeitig auch Doris Bures für das Amt der Nationalratspräsidentin und somit als Nachfolgerin von Barbara Prammer nominiert.

Dijaspora