Palais Hansen Kempinski: Neues Luxushotel am Wiener Ring eröffnet

25.03.2013

Das Palais Hansen Kempinski eröffnete am 13. März 2013 seine Türen für heimische und internationale Gäste.

(c) Facebook Palais Hansen Kempinski Vienna

Wien ist um ein neues, imposantes Ringstraßenhotel reicher: Das Palais Hansen Kempinski eröffnete am 13. März 2013 seine Türen für heimische und internationale Gäste.

Zur Eröffnung des Fünf-Sterne-Hotels mit Bürgermeister Michael Häupl kamen zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Das Hotel, umgebaut von 2010 bis Jänner 2013, erstrahlt jetzt auf über 25.000 m2 in neuem Glanz. Die Gäste können auf sieben Etagen zwischen 98 Doppelzimmer, 53 Suiten sowie der Präsidentensuite mit 320 m2 wählen.

Zudem beherbergt das Palais zwei Restaurants, zwei Bars, eine Cigar-Lounge, sechs Veranstaltungsräume, einen Ballsaal sowie einen Fitness- und Spa-Bereich, der auch Tagesgästen zugänglich ist. In den oberen zwei Etagen des denkmalgeschützten Hauses entstanden 17 hochwertige private Penthouse-Wohnungen.

(c) Facebook Palais Hansen Kempinski Vienna

Das Hotel Palais Hansen Kempinski gehört zu den wichtigsten Bauwerken des Wiener Historismus und steht unter Denkmalschutz.

Die acht Zinshäuser mit einer gemeinsamen Fassade wurden anlässlich der Weltausstellung 1873 zu einem Hotel umgebaut, das jedoch nie als solches genutzt wurde. Bis 1945 war es eine Polizeistation und danach beherbergte es verschiedene städtische Ämter.
Das Palais Hansen Kempinski ist nach dem Hotel „Das Tirol“ in Kitzbühel das zweite Haus in Österreich. Kempinski Hotels ist die älteste Luxushotelgruppe Europas. Insgesamt betreibt das Unternehmen 71 Luxushotels in 31 Ländern.

VIDEO: 

Aktuelle Nachrichten – HOME 

 

LESEN SIE AUCH: 

Club Wien. Kostenlosen Mitgliedschaft mit vielen Vorteilen

Attraktion! Dinner in the Sky® Wien 2019

Dijaspora