PeaceParade in Wien

09.05.2014

In Wien findet am Samstag, den 10. Mai 2014, zum ersten Mal die PeaceParade statt. Die Organisatoren dieser Veranstaltung möchten mit dieser Parade die Vielfalt, den Frieden und das harmonische Zusammenleben in Wien unterstützen und hervorheben. Eine große Anzahl an Autos, LKWs und anderer Fahrzeuge werden im Rahmen dieses Umzugs in Wien unterwegs sein. Achtung, aufgrund der Parade wird es zu Veränderungen im Wiener Straßenverkehr kommen!
Die erste PeaceParade in Wien findet am Samstag, den 10. Mai, ab 13:00 Uhr statt und wird bis 23:00 Uhr dauern. Der Start der Parade ist am Christian-Broda-Platz und führt über die Mariahilfer Straße, den Ring, die Praterstraße bis zum Ziel in der Prater Hauptallee. Laut Aussendung der Wiener Polizei werden an diesem Umzug zwischen 500 und 1.500 Menschen teilnehmen. Mit viel Musik verschiedenster Bands und DJs möchte diese Parade friedlich für das Bürgerrecht und die Versammlungsfreiheit demonstrieren. Zudem möchte man mit dieser Parade die Vielfalt, den Frieden und das harmonische Zusammenleben in Wien unterstützen und hervorheben.

Änderungen im Straßenverkehr
Laut Aussendung der Wiener Linien kommt es während der Parade zu Änderungen im öffentlichen Nahverkehr:
– Die Straßenbahn-Linie 1 fährt nur zwischen Stefan-Fadinger-Platz und Akademiestraße/Bösendorfer Straße sowie zwischen Prater Hauptallee und Dr.-Karl-Renner-Ring.
– Die Linie 2 wird über Schottenring und Universitätsring abgelenkt geführt.
– Betroffen sind außerdem die Linien 5 und 71 sowie der D-Wagen.

Die Wiener Linien raten allen Fahrgästen auf die U-bahnlinien umzusteigen.

Für alle Autofahrer ist es wichtig, dass es während der PeaceParade an bestimmten Straßen, an welchen der Umzug stattfindet, zu Straßensperren kommt.

Dijaspora