Vladimir Blum – Der vielfältigemusiker mit Stil

21.11.2017

Der vielfältige Musiker und Gitarrenlehrer aus Wien. Video Interview!

Vladimir (Vlado) Blum wurde 1962 in Belgrad geboren. Die Kindheit verbrachte er in Deutschland, kam dann wieder nach Belgrad zurück, wo er auch maturierte.
Bereits als Jugendlicher verliebte er sich in die Musik. Vor genau 32 Jahren (1985) wurde er an der Wiener Musikuniversität aufgenommen, wo er klassische Gitarre studierte. Das Repertoire von Vlado Blum umfasst unterschiedlichste Musikgenres, von der klassischen Musik, über Jazz, Blues und Evergreen, bis hin zur latinoamerikanischen Musik.
Seine Liebe für unterschiedliche Musikstils ist bis heute ungebrochen geblieben. Bei allen Musikgenres, in welchen er sich bis jetzt erprobt hat, sei, wie er sagt, der Reichtum der Musikwelten die schönste Erfahrung. So spielte er außer der klassischen, auch die jüdische, russische, italienische, französische, argentinische, amerikanische, die Roma-, die Wiener, die Alpen- und natürlich die Balkanmusik.
Er spielte mit vielen Musikern und Bands zusammen, darunter mit dem Gitarrenvirtuosen mit Romawurzeln, Harri Stojka, aber auch mit Karl Hodina, Tini Kainrath, Anita Horn, Roman Grinberg, Hannes Laszakovits, Christian Bakanić, Ola Egbowon, Ilse Riedler, Christoph Petschina, Erich Sammer, Martin Rosenberger, Sigi Woba und vielen anderen.
Vlado Blum lebt derzeit mit seiner Gattin Roberta in Wien, wo er als Profimusiker arbeitet, während er gleichzeitig am Gymnasium BORG Güssig, im Südburgendland, als Gitarrenlehrer tätig ist.
Mehr über diesen namhaften Musiker auf dessen Website.
Weitere Diaspora Portrait

Dijaspora