Wien wächst: Wien ist die größte Baustelle Europas

11.09.2014

Wien wächst: Die Tatsache, dass Wien eine ungeheure Expansion erlebt sieht man auch an der großen Anzahl an Bauprojekten, an welchen fleißig in vielen Teilen der Hauptstadt gearbeitet wird.

Wiener Wohnbaustadtrat Michael Ludwig

Laut einer kürzlich durchgeführten Einwohnerzählung hat Wien erstmals die 1,7 Millionengrenze überschritten, Tendenz steigend. Die hohe Lebensqualität, zusammen mit den zumutbaren Lebenserhaltungskosten machen Wien zu einer der beliebtesten Städte weltweit. Die Stadtregierung hat diese Tendenz erkannt und investiert weiterhin ausgiebig in den Ausbau und Modernisierung der Stadt.

Für die WienerInnen gehören Kräne und Baustellen bereits zum Alltagsbild der Stadt. Neben dem stetigen Ausbau der Infrastruktur und dem Bau der neuen U5 wurden in den vergangen Jahren einige Großprojekte, wie der Westbahnhof oder die Anlegestelle am Donaukanal, realisiert.

Bei den großen Bauprojekte welche sich gerade in der Realisierungsphase befinden gilt dem neuen Hauptbahnhof, welcher das Stadtbild des 3. und 10. Bezirks komplett verändert hat, besonderes Augenmerk. Gleichzeitig entstehen am Stadtrand komplett neue Siedlungsgebiete.

 

Neuer Stadtteil in Simmering

Am Areal der ehemaligen Mautner-Markhof-Gründe im 11. Bezirk entstehen an sechs verbundenen Orten mehr als 900 neue Wohnungen, Kindergärten, Bäder und Arztpraxen. Die Bauprojekte werden vor allem durch die Stadt Wien finanziert. Der Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und die Simmeringer Bezirksvorsteherin Renate Angerer werden am 12. September zusammen mit einigen Medienvertretern Baustellen besuchen, welche bald bezugsfertig sein werden.

Seestadt Aspern

Im 22. Bezirk entsteht auf der linken Seite der Donau eines der wohl imposantesten Bauprojekte, die Seestadt Aspern. Die früher kürzeste U-Bahnlinie, die U2, unterlag in den vergangen Jahren großer Änderungen. Mittlerweile führt diese zum neuen Stadtteil Wiens, der Seestadt, deren Zentrum ein 5ha großer See ist.

Dieses Bauprojekt zählt zu den größten in ganz Europa und bis zum Jahr 2016 werden mehr als 2.600 Wohnungen für rund 6.100 BewohnerInnen entstehen. In weiterer Planung befinden sich zusätzliche Wohnungen für 20.000 Menschen und ebensoviele Arbeitsplätze. Selbstverständlich zählt zu solch großen Wohnbauprojekten auch die Gewährleistung der Nahversorgung, um die Lebensqualität zu sichern. In dieses Projekt wird seitens der Stadt und privater Investoren mehr als 4 Milliarden Euro investiert.

Wohnbauinitiative

Viele der Wiener Bauprojekte gehen auf die Wiener Wohnbauinitiative zurück, welche ein Finanzierungsmodell für den Bau von günstigen Wohnung ist. Es handelt sich dabei um eine besondere Variante des frei finanzierten Wohnbaus. “Wie erfolgreich diese Initiative der Stadt Wien ist, zeigt auch, dass bereits weitere und völlig neue Projekte in Planung sind, durch die wir den Wienerinnen und Wienern noch zusätzlich 1.400 leistbare Wohnungen zur Verfügung stellen werden.” so der Wiener Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.

Dijaspora