Neues Service-Center von Wiener Wohnen eröffnet

03.12.2014

Am 1. Dezember 2014 eröffnete Wiener Wohnen sein neues Service-Center im 3. Bezirk nähe Gasometer. Die neue Zentral liegt sehr zentral, verfügt über große Räumlichkeiten und ein breites Angebot zu für KundInnen angenehme Öffnungszeiten.

(c) Wiener Wohnen

Die Wiener Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und der Wiener Wohnen-Direktor Josef Neumayer eröffneten am Montag, dem 1. Dezember 2014, das neue Service-Center von Wiener Wohnen, in welchem rund 1.000 MitarbeiterInnen beschäftigt sind.

Wiener Wohnen kümmert sich mit seinem Angebot um rund 500.000 WienerInnen die in den Wiener Gemeindebauten wohnen und rund ein Viertel der EinwohnerInnen der Hauptstadt ausmachen. Aufgrund des großen Angebots ist der Durchschnittspreis für Wohnungen in Wien erheblich günstiger als in anderen europäischen Metropolen.

Umfassendes Angebot für Mieter

Das neue Service-Center befindet sich in der Rosa-Fischer-Gasse 3, direkt bei der U3-Station Gasometer, welche vom Zentrum aus in 10 Minuten Fahrzeit erreichbar ist. Im neuen Servicecentrum befinden sich neben 10 Info-Schaltern auch ein Beratungszentrum mit 25 MitarbeiterInnen, welche den Mietern nach Terminvereinbarung zur Verfügung stehen. Ein besonderer Vorteil für vollzeitbeschäftigte KundInnen sind die Öffnungszeiten – wochentags von 8 bis 18 Uhr, mittwochs 8 bis 12 Uhr.

Eine weitere Neuigkeit bei Wiener Wohnen stellt die Service-Karte dar, welche MieterInnen in den kommenden Wochen versendet wird. Die neue Karte ermöglicht einen schnelleren Ablauf vor Ort sowie rund um die Uhr der Zugang zum Kassenautomaten im Foyer für alle bar zahlenden Kundinnen und Kunden.

“Der neue Standort ist das sichtbare Zeichen der umfassenden Strukturreform von Wiener Wohnen, die wir im Jahr 2011 eingeleitet haben – hin zu einem modernen Dienstleister”,  zeigte sich der Wiener Wohnbaustadtrat Michael Ludwig anlässlich der Eröffnung stolz.

 Service-Center

 

Aktuelle Nachrichten – HOME 

 

LESEN SIE AUCH:
Wien wächst: Wien ist die größte Baustelle Europas

Wien wächst: Wien ist die größte Baustelle Europas

Wien bekommt einen neuen Campus der Religionen in der Seestadt Aspern

Die Ökoparzellen: Eigenen Garten in Wien anmieten

Dijaspora