Planet Erde: Am 23. April geht die Welt unter! Schon wieder?

17. Apr 2018 in 09:49

Für den 23. April ist der Weltuntergang angesagt. Dann soll, nämlich, der mysteriöse Planet X, auch Nibiru genannt, auf die Erde krachen. Solche Verschwörungstheorien hat es auch bis jetzt viele gegeben. Die Erde dreht sich, aber, immer noch.

Wenn man dem christlichen Theoretiker David Meade Glauben schenken soll, so soll die Welt wieder einmal untergehen – dieses Mal am Montag, den 23. April. An diesem Tag soll nämlich Planet X, auch Nibiru genannt, auf die Erde krachen und die gesamte Menschheit auslöschen. In der Vergangenheit hatten sich die Vorhersagen des Verschwörungstheoretikers allerdings nicht als sehr zuverlässig erwiesen.

Grund ist laut Meade eine Sternenkonstellation, die den Tag des jüngsten Gerichtes einläuten soll. Diese Konstellation tritt am 23. April auf: Dann wird die Sonne im Sternzeichen Jungfrau stehen, genauso wie der Planet Jupiter. Insgesamt sammeln sich in dem Sternzeichen an diesem Datum zwölf Sterne, was – wenn man Meade glauben darf – nur einmal alle hundert Jahre passiert und die Apokalypse einläuten soll.

In der Vergangenheit hatten sich Meades Theorien zwar als nicht zuverlässig erwiesen, mit seiner jetzigen steht er aber nicht alleine da. Denn christliche Theoretiker stimmen ihm zu und glauben ebenfalls an den Weltuntergang Ende April. Den Grund für ihre Annahme liefert die Bibel.

Experten halten die Theorie für eine Unfug. Denn, das Problem ist, dass Nibiru gar nicht existiert. Davon ist nicht nur die US-Raumfahrtbehörde NASA überzeugt, sondern eigentlich auch alle anderen Experten weltweit.

Schlaft gut, die Erde wird sich auch weiterhin ruhig drehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.