CopaBeach: Höhepunkte der Sommersaison 2018

10. Jun 2018 in 11:20

Der CopaBeach startete im Juni 2018 in die Sommersaison. Zuvor wurden die ersten neuen Grün- und Erholungsflächen fertig gestellt.

(c) PID Fürthner

Die Copa Cagrana/ CopaBeach ist einer der beliebtesten Orte an der Donau Wiens, vor allem im Sommer, wenn die Lokale am Wasser eine tolle Abkühlmöglichkeit darstellen.

Das Freizeitareal auf insgesamt 4 Hektar und einer 300 Meter langen Wasserfront wird schrittweise neu belebt. Es werden Zonen für Sport, Entspannung und Gastronomie geschaffen.

Der 1. Abschnitt mit großzügigen Grün- und Freiflächen ohne Konsumationspflicht, begrünter Sitzarena sowie moderner Gastronomie wurde bereits fertiggestellt.

Höhepunkte der Sommersaison 2018

  • 6 Lokale mit einer großen kulinarischen Vielfalt, vom Brötchen über Burger bis zu Cocktails
  • Sportangebote von Stand-Up-Paddeling über E-Scooter bis zu Segways
  • Public Viewing während der Fußball-Weltmeisterschaft von 14. Juni und 15. Juli 2018

Highlight ist die „Cagrana Beach Event Arena„, eine begrünte Freiluftarena mit Sitzflächen und einer schönen Liegewiese.

Umweltstadträtin Ulli Sima: „Wir haben heuer ganz bewusst mit jenen Flächen begonnen, die ohne zu konsumieren benützbar sind, also Freiflächen, die für alle zugänglich sind und kostenloses Freizeitvergnügen in unserer Stadt garantieren.“

Der CopaBeach ist bequem mit der U1, Station Donauinsel, zu erreichen. Die Wasserqualität der Neuen Donau ist hervorragend.

 

Willkommen am CopaBeach!

Seit drei Jahren bietet der CopaBeach mitten in Wien Urlaubsfeeling zum Nulltarif. Sandstrand, Sonne und die top Wasserqualität in der Neuen Donau garantieren Badespaß und Erholung pur – und das mitten in der Stadt!

(c) PID Fürthner

Abends bei Cocktails und sommerlichen Snacks noch den Sonnenuntergang genießen und dann entspannt vom CopaBeach mit der U1 nach Hause fahren. Ein perfekter Urlaubstag für zwischendurch.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer in unserem wunderbaren Wien.

Ihre Ulli Sima,

Stadträtin für Umwelt & Wiener Stadtwerke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.