Erste Sitzung des neuen Nationalrates

09. Nov 2017 in 13:00

Im neuen Nationalrat sind nur 6 Abgeordnete, die keine "gebürtigen" Österreicher sind. Einige Nationalratsabgeordnete "unserer Herkunft" ist Alma Zadić (Liste Pilz), die aus Bosnien und Herzegowina stammt. Drei weitere sind aus der Türkei, eine aus Palestina und eine aus Australien (!)

Alma Zadić, Nationalratsabgeordnete

Heute wurde der Nationalrat der Republik Österreich neu konstituiert. Nach der Nationaratswahl am 15. Oktober 2017 konnten ins Parlament fünf Parteien einziehen: ÖVP (62), SPÖ (52), FPÖ (51), NEOS (10) und Liste Pilz (8). Im Parlament sitzen nicht mehr die Grünen, denen es nicht gelungen ist, 4 Prozent der gültigen Stimmen zu erreichen. Team Stronach hat sich noch vor der Wahl aufgelöst. Von den 183 Nationalratsabgeordneten sind rund 86 oder 47 Prozent neu.

Die konstituierende Sitzung wurde von der bisherigen Parlamentspräsidentin Doris Bures (SPÖ) geführt. Nach der Intonierung der österreichischen Nationalhymne gelobten die neuen Nationalratsabgeordneten, worauf man mit der Wahl des 1., 2. und 3. Nationalratspräsidenten begonnen hat.

Für neue Präsidentin des 26. Nachkriegsnationalrates wurde Elisabeth Köstinger (ÖVP) gewählt. Sie wurde von der Siegerpartei ÖVP nominiert. Bisher war Frau Köstinger die Generalsekretärin der Partei. Sie gilt als eine der engsten Vertrauten des Obmanns Sebastian Kurz. Für zweite NR-Präsidentin wurde die bisherige 1. Präsidentin Doris Bures (SPÖ) gewählt, der 3. NR-Präsidenten wird auch weiterhin Norbert Hofer (FPÖ) sein.

Höhere Anzahl der weiblichen Abgeordneten, nur eine Mandatarin „unserer Herkunft“

Im neuen Parlament werden 61 Frauen vertreten sein. Die Partei „Liste Peter Pilz“ ist die einzige neue im Parlament. Wegen der Beschuldigungen für sexuelle Belästigung hat der Obmann und ehemaliger „Grüne“ Peter Pilz auf sein NR-Mandat verzichtet. Für seine Partei zieht die einzige Abgeordnete „unserer Herkunft“ Alma Zadić. Die Sozialdemokraten haben drei Abgeordnete türkischer Herkunft: Nurten Yilmaz und Selma Yildirim (SPÖ) und , Efgani Dönmez (ÖVP). Muna Duzdar (SPÖ) ist herkunfsmäßig aus Palestine, und Stephanie Cox (Liste Pilz) wurde in Australien geboren.

Die älteste NR-Abgeordnete ist Irmgard Griss (71, NEOS) und die jüngste Claudia Plakolm (22, ÖVP) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.