Töchtertag – Ein Angebot der Stadt an alle Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren

25. Apr 2018 in 00:15

Auch dieses Jahr können Mädchen in Wien ein Unternehmen besuchen, um sich um Ausbildungsmöglichkeiten in verschiedenen Berufen zu informieren. Am 26. April 2018 findet bereits zum 17. Mal der Wiener Töchtertag statt.

(c) Töchtertag

Der Töchtertag gibt den Mädchen die Möglichkeit, einen Tag lang in die Berufswelt hineinzuschnuppern. Sie können zwischen mehr als 150 Unternehmen wählen. Der Schwerpunkt liegt auf technischen, handwerklichen und naturwissenschaftlichen Berufen. Mitmachen können alle Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren, die in Wien zur Schule gehen.

Die Geschichte des Wiener Töchtertags begann im Jahr 2002, als auf Initiative der Frauenstadträtin Renate Brauner der erste Wiener Töchtertag mit Siemens als Partnerinnenunternehmen veranstaltet wurde. Seit dieser Zeit steigerte sich die Zahl der teilnehmenden Mädchen, aber auch die Zahl der Unternehmen fast jährlich. Von 2002 bis 2014 haben in Summe rund 31.000 Mädchen am Töchtertag teilgenommen.

Am 26. April 2018 findet bereits zum 17. Mal der Wiener Töchtertag statt.

Heuer gibt es so viel Auswahl wie noch nie: 168 Wiener Betriebe nehmen am Töchtertag 2018 teil, wobei 34 davon zum ersten Mal dabei sind. In Summe haben sich rund 2.700 Schülerinnen für den Töchtertag in Wien angemeldet.

Frauenstadträtin Sandra Frauenberger freut sich über die Rekordzahlen und besucht ein Unternehmen persönlich.
Die Anmeldung ist einfach, auf das Anmeldeformular gehen und ein Unternehmen aus aussuchen und gleich online anmelden. Am Wiener Töchtertag sind die angemeldeten Mädchen vom Unterricht entschuldigt.

Das Töchtertag-Büro ist kostenlos unter der Telefonnummer 0800 22 22 10 oder per Mail unter office@toechtertag.at erreichbar. Besuche es auch auf Facebook .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.