Gemeinsam für Ostserbien

25.11.2014

In der Organisation zahlreicher Wiener Vereine findet, am 12. Dezember 2014, unter dem Namen “Vereinte Serbische Diaspora” eine große Benefizveranstaltung für Ostserbien statt. Eingeladen sind all jene, die mit dem Kauf einer Eintrittskarte (5 €) der Timočka Krajina, welche von den Hochwassern große Schäden davongetragen hat, helfen möchten.
Eine große Anzahl an Vereinen und Wohltätern aus Wien erkannten die schwierige Situation, welche in den Dörfern in serbischen Gemeinden Kladovo und Negotin nach den katastrophalen Überschwemmungen im September herrscht. Damals schickten Sie sofort humanitäre Hilfe in die betroffenen Gebiete, allerdings in geringerem Ausmaß als dies, im Mai, für Obrenovac der Fall war.

Das Wasser zog sich schnell aus der Timočka Krajina (Ostserbien) zurück, das Notwendigste wurde wiederhergestellt, allerdings ist dieses Gebiet noch weit vom “Normalzustand” entfernt. Die Einwohner der Orte in der Gemeiden Kladovo, Negotin und Bor haben nun mit den Folgen der Fluten zu kämpfen.

Nach vielen Versuchen und Initiativen haben sich nun zahlreiche Klubs und Vereine aus Wien, unter anderem die Slovenska Unija, Bambi, Podvrška und noch viele mehr, zusammengeschlossen und veranstalten eine große Benefizveranstaltung unter dem Motto “Vereinte Serbische Diaspora”.

Benefizveranstaltung zugsten der Flutopfer in der Timočka Krajina

Freitag, 12. Dezember 2014 mit Beginn um 19:30
Haus der Begegnung (Schwendergasse 41, 1150) Wien

Für Musik sorgen Legenden vlahischer Musik: Ljubisa Božinović, Slaviša Vančević, Olivera "Olgica" Ceković, Jelena Paunović, der Kulturverein Bambi und noch viele mehr.

Es werden zahlreiche BesucherInnen erwartet und der komplette Reinerlös aus dem Kartenverkauf kommt den Flutopfer in Ostserbien, vor allem an jene ohne Verwandte in der Diaspora, direkt zugute.

Karten sind im Klub Bambi, Podvrška und der Slovenska Unija erhältlich. Mehr Informationen erhalten Sie telefonisch unter: 0664 17 333 00.

Dijaspora