Wiener Öffis: Nun Fix – Neue U-Bahn U5 bis Ende 2023

16.07.2014

Die erste Teilstrecke der U5 wird von der Station Rathaus bis zum Fankhplatz/Altes AKH führen. Die offizielle Eröffnung ist für Ende 2023 geplant.

Die Wiener Linien arbeiten auch weiterhin sehr fleißig und engagiert an dem Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel, um den WienerInnen bestmögliches Service zu bieten. Kürzlich der neue Plan bezüglich der Ausbauarbeiten der Wiener Öffis der Öffentlichkeit vorgestellt, dieser enthält neben weiterer Verlängerungen der U2 und bestimmter Straßenbahn- und Autobuslinien auch die Pläne zur neuen U5.
Kürzlich wurde der neue Ausbauplan der Wiener Linien vorgestellt, welcher neben Erweiterungen am bestehenden Verkehrsnetz der öffentlichen Verkehrsmittel ebenso die Pläne für die neue U-Bahn U5 beinhaltet.

Laut dem neuen Plan werden die Arbeiten am Netz der Wiener Öffis ab 2018 beginnen und zuerst wird mit der Verlängerung der U2 begonnen, welche dann über die Stationen Neubaugasse (U3), Pilgramgasse (U4) und den Bacherplatz bis zur Schnellbahnstation Matzleinsdorfer Platz wird.

Zudem ist in weiter Folge geplant die U2 bis zum Wienerberg zu verlängern, ebenso enthält der Plan einige Änderungen am bisherigen Straßenbahn- und Autobusnetz der Wiener Linien.

Neue U-Bahn U5

Die erste Teilstrecke der U5 wird von der Station Rathaus bis zum Fankhplatz/Altes AKH führen. Die offizielle Eröffnung ist für Ende 2023 geplant.

Ebenso laufen derzeit noch Verhandlungen mit dem Bund bezüglich der sogenannten 5. Ausbaustufe der U-bahnlinien. Vorgesehen ist es, dass die U5 im weiteren Verlauf über den Arne-Carlsson-Park (Spitalgasse/Währinger Straße), einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt für zahlreiche Straßenbahnlinien (5, 33, 37, 38, 40, 41, 42), über Michelbeuern-AKH bis zum Elterleinplatz führt.

Die Stadt Wien möchte mit der neuen U5 den wichtigen Knotenpunkt öffentlicher Verkehrsmittel rund um den Arne-Carlsson-Park an eine U-Bahnlinie anbinden. WienerInnen können in Zukunft auch mit einer zweiten U-Bahn das AKH erreichen, da neben der U6 auch die U5 in dieser Station halten wird.

Dijaspora